Eine Tour entlang kulinarischer Hochburgen.

Cornwall beherbergt Nahrungsmittelerzeuger von Weltklasse und mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants, die Sie auf dieser Tour durch einige der kulinarischen Hochburgen genießen können.

Gebühr für Fahrradverleih: zusätzlich £90 pro Person

Elektrofahrrad-Verleih: zusätzlich £240 pro Person

Gesamtstrecke:

104 Meilen (167km)

Durchschnittliche Tagesstrecke:

17 Meilen (27km)

Schwierigkeitsgrad:

2: Mittel

Transfer verfügbar ab:

Vom Bahnhof Bodmin Parkway oder vom Newquay Airport nach Wadebridge, von St Just zum Bahnhof Penzance

Preise ab:

£775 pro Person

Über die Tour

Klicken Sie auf die Pfeile im Zeitstrahl, um die einzelnen Tage der Tour zu sehen.

Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Tag 7
Tag eins

Ankunft in Wadebridge

Zunächst werden Sie in Ihrer ersten Unterkunft auf dieser Tour, dem Wadebridge Bed and Breakfast in der gleichnamigen Stadt im Norden Cornwalls, einchecken. Der Nachtmittag steht Ihnen frei zur Verfügung. Dann können Sie an den zahlreichen Läden und Cafés in Wadebridge entlangbummeln oder den lokalen Radweg (Camel Trail) erkunden. Wenn Sie sich für die Tour ein Fahrrad mieten, werden wir das Fahrrad auf Sie einstellen und alle nötigen Vorbereitungen treffen, damit Sie morgens gleich abfahrbereit sind.

Über Ihre Unterkunft

Wadebridge Bed and Breakfast, Wadebridge.

Das Wadebridge Bed and Breakfast ist ein modernes, umweltfreundliches Gasthaus in sehr guter Lage. Das Stadtzentrum, der Radweg „Camel Trail“, Wander- und Küstenwege sowie viele schöne Ausblicke liegen nur einen Katzensprung entfernt. Nach einem erholsamen Schlaf in ägyptischer Baumwollbettwäsche und einem herzhaften „Full Cornish Breakfast“ am Morgen sind Sie bestens auf den ersten Tag der Radtour vorbereitet. Sowohl eine Einzel- als auch Doppelbelegung der Zimmer ist möglich und Sie haben die Wahl zwischen Einzel- und Doppelbetten. Auch stehen den Gästen der Garten und der Gemeinschaftsraum zur freien Verfügung.

Karte

Tag zwei | 16 Meilen (26km)

Wadebridge nach Lanlivery

Bei der Abfahrt aus Wadebridge beginnt Ihre Tour ganz gemütlich auf dem Camel Trail. Von hier aus lohnt sich ein kurzer Abstecher zur preisgekrönten Winzerei Camel Valley Vineyard.

Sie folgen dem Fluss entlang nach Bodmin und kommen unterwegs an einem Gefängnis aus dem 18. Jahrhundert (Bodmin Jail) und der Bodmin & Wenford Railway vorbei, auf der auch heute noch Dampflokomotiven eingesetzt werden.

Dann geht es weiter zum urigen Dorf Lanlivery, wo Sie im Crown Inn, einem mittelalterlichen „Longhouse“ aus dem 12. Jahrhundert übernachten.

Über Ihre Unterkunft

The Crown Inn, Lanlivery

Das Crown Inn, Lanlivery ist einer der ältesten Gasthöfe in ganz Cornwall, und wurde im Originalstil renoviert. Hier erwartet Sie eine gemütlich-entspannte Atmosphäre und traditioneller Bed & Breakfast-Stil. Mittags und abends können Sie an allen sieben Wochentagen die preisgekrönten Speisen und Getränke des Inns verkosten. In der Bar kann man neben einem lodernden Kaminfeuer in aller Ruhe zu Abend essen oder sich mit einem Getränk entspannen. Das Crown Inn bietet neun bequeme En-Suite-Zimmer, die alle vom AA, der britischen Version des ADAC, mit 3 Sternen ausgezeichnet wurden. Die nahegelegene historische Stadt Lostwithiel eignet sich perfekt für einen kleinen Abstecher in die Vergangenheit Cornwalls.

Karte

Tag drei | 14 Meilen (22km)

Lanlivery nach Mevagissey

Vormittags führt die Tour am Eden Project vorbei und deckt sich auf Abschnitten mit den „Clay Trails“. Dann geht es weiter zum historischen Hafen Charlestown, der schon als Drehort für die britische Fernsehserie Poldark und Jane Austens Roman Überredung eingesetzt wurde. Ihre Fahrt führt Sie entlang des Kais an beeindruckenden Großseglern vorbei, die Teil des örtlichen Schiffswrack-Museums sind. Zu Mittag essen können Sie dort im Rashleigh Arms.

Nördlich von Charlestown liegt die St Austell Brewery, wo Sie an einer Führung durch die Brauerei teilnehmen und preisgekrönte Biere wie „Tribute“ kosten können.

Tagesziel ist Mevagissey, ein kleines, noch aktives Fischerdorf mit engen Gassen voller Geschenkboutiquen, Cafés, Galerien und Kneipen. Am Hafen befindet sich Ihre Unterkunft für diesen Abend, das Boscombe Bed and Breakfast.

Über Ihre Unterkunft

Boscombe Bed and Breakfast, Mevagissey

Das Boscombe B&B ist ein kleines familiengeführtes Gasthaus. Die Besitzer Andrew und Lynn Marshall sorgen für eine herzliche und einladende Atmosphäre. Das edwardianische Wohnhaus liegt inmitten privat geführter Gärten am Rande des malerischen Fischerdorfes Mevagissey. Der traditionell betriebene Hafen, kleine Läden und Restaurants sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Das B&B hat drei En-Suite-Zimmer mit warmem modernen Ambiente.

Karte

Tag vier | 19 Meilen (31km)

Mevagissey nach Falmouth

Von Mevagissey aus führt die Tour Sie entlang Landstraßen an wunderschönen Stränden und dem Caerhays Castle vorbei.

In St Mawes nehmen Sie die Fähre vom St Mawes Castle nach Falmouth. Falmouth hat den drittgrößten natürlichen Hafen der Welt und hier finden Sie auch das National Maritime Museum.

Falmouth ist eine spannende Stadt mit einer wachsenden Food-Szene. Am Ende einer Slipanlage, ganz in der Nähe der High Street, liegt das beliebte Restaurant The Wheelhouse, wo ausschließlich frisch vor Ort gefangener Fisch serviert wird.

Rick Stein, ein bekannter Anwohner, hat hier ein Restaurant, wo angeblich die besten Fish & Chips der Stadt verkauft werden sollen.

Über Ihre Unterkunft

The Gyllyngvase House Hotel, Falmouth

Das Gyllyngvase House Hotel ist eine hochwertige Unterkunft mit allen Einrichtungen eines kleinen Hotels. Dieses freundliche Hotel in Familienbesitz liegt knappe 200m vom Strand von Gyllyngvase und nur ein paar Gehminuten vom Stadtzentrum von Falmouth mit dem historischen Hafen entfernt. Das Hotel hat dreizehn Zimmer, darunter Doppelzimmer, Zimmer mit zwei Einzelbetten, Familienzimmer und Einzelzimmer. Paul und Emma Lower, die Eigentümer dieses Familienhotels, haben viele Jahre Erfahrung im Tourismus- und Hotelgewerbe und werden persönlich allen Ihren Bedürfnissen während Ihres Aufenthalts nachkommen.

Karte

Tag fünf | 23 Meilen (37km)

Falmouth nach Porthleven

Nach Falmouth führt Sie die Route am Trebah Garden und den Stränden von Swanpool und Maenporth vorbei, bevor Sie ins Landesinnere abbiegen und die Lizard-Halbinsel überqueren. Hier radeln Sie am Helford River an bildhübschen, landestypischen Dörfchen vorbei bis zur Stadt Helston, in der das Flora Dance Festival abgehalten wird.

Von Helston aus ist es nur noch eine kurze Fahrt bis ins Fischerdorf Porthleven und zu Ihrer Unterkunft für diese Nacht, The Harbour Inn, das am Rande des Hafens liegt. Gutes Essen und schöne Ausblicke bieten, abbgesehen vom The Harbour Inn, auch Amélies, The Smokehouse und das etwas teurere Kota Kai.

Über Ihre Unterkunft

The Harbour Inn, Porthleven

Das Harbour Inn ist ein lebhafter Pub direkt am Hafen des kleinen Dorfes Porthleven in Cornwall. Das Harbour Inn hat 14 Zimmer zur Auswahl, jedes davon mit Telefon, Fernseher, Föhn und Wasserkocher. Alle Speisen im The Harbour Inn werden mit frischen, vor Ort produzierten Zutaten, zubereitet. Samstags wird in der Bar bis 23:00Uhr Abendunterhaltung geboten und an Donnerstagen sind Quiz-Abende angesagt.

Karte

Tag sechs | 16 Meilen (26km)

Porthleven nach Mousehole

Ab Porthleven radeln Sie die kleinen Küstensträßchen entlang zum Küstendorf Marazion. Von hier aus können Sie bei einer Pasty oder Fish & Chips die atemberaubende Aussicht über den St. Michael’s Mount und die Mount’s Bay genießen.

Von Marazion verläuft der Weg eben um die Mount’s Bay herum nach Penzance und in das Nachbardorf Newlyn. Beide Städte sind für ihre guten Fischbällchen bekannt und laden zum Mittagessen ein.

Das Weingut Polgoon Vineyard liegt in der Nähe von Penzance. Die Besitzer haben mit Erfolg einen baufälligen Hof in ein preisgekröntes Weingut umgewandelt.

Von Penzance führt die Tour Sie über eine Küstenstraße nach Mousehole, ein uriges Fischerdorf mit echtem Charme und Charakter. Hier finden Sie Ihre Unterkunft direkt am Hafen, The Ship Inn. Der Gasthof wurde von Visit Britain, der offiziellen Tourismuswebsite Großbritanniens, mit vier Sternen ausgezeichnet.

Über Ihre Unterkunft

The Ship Inn, Mousehole

Das Ship Inn steht direkt im Herzen dieses traditionellen kornischen Fischerdorfes und die meisten Zimmer bieten einen Ausblick über den Hafen und das Meer. Von den acht En-Suite-Doppelzimmern (alle mit Dusche) überblicken sechs den Hafen mit Meeresblick. Deswegen wurde das Ship Inn, Mousehole von Visit Britain – Quality in Tourism – als Vier-Sterne-Gasthaus ausgezeichnet. Die Speisen im Ship Inn basieren natürlich auf der Vielfalt des fantastischen, fangfrischen Angebots an Fischen und Meeresfrüchten direkt aus dem Meer.

Karte

Tag sieben | 16 Meilen (26km)

Mousehole nach St Just

Am letzten Tag Ihrer Tour umrunden Sie das winzige Dörfchen Lamorna. Dann geht es weiter westlich nach Porthcurno. Kurz vor Porthcurno liegt das Logan Rock Inn bei Treen, das mit hausgemachtem Essen und einer faszinierenden Geschichte überzeugt.

Die Route führt Sie weiter nach Land’s End und nach Sennen, eines der westlichsten Dörfer im Land. Aufgrund dieser Lage war es gerade bei Piraten und Schmugglern beliebt. Diese historische Begebenheit wird durch einen der bekanntesten Gasthöfe in Cornwall, The First & Last Inn (Das erste & letzte Gasthaus), bestätigt.

Radurlaub buchen

Because all our tours are created around your preferred start dates and party size, we have a two stage booking process.

Radurlaub buchen01637 889156
Sorry, this calendar requires javascript in order to work.

„Wir haben jeden Moment unserer Cornish Cycle Tour genossen. Die spektakuläre Landschaft, die malerischen Dörfer, die verkehrsfreien Küstenpfade und ruhigen Landstraßen waren einfach unvergesslich.“

Jodie und Peter Kewley, Australien.

„Eine ausgezeichnete Tour, gut durchdacht und organisiert. Das Einzige, was man selbst entscheiden muss ist, wo man Rast einlegt und was man fotografiert. Die Landschaft ist atemberaubend und die Route verlief entlang radfreundlichen Straßen mit wenig Verkehr.“

Peter Griffiths, Wales.

„Eine Radtour durch Cornwall ist eine der besten Möglichkeiten, die wundervolle Landschaft und seine Leute kennenzulernen.“

Ute und Markus Beiderbeck, Deutschland.