Eine herausfordernde Tour durch vielseitiges Terrain mit tollen Ausblicken.

Diese Tour folgt der gleichen Route wie die viertägige und achttägige Road Tour und verläuft durch ein abwechslungsreiches Gelände mit sanften Hügeln und flachem Terrain. Die durchschnittliche Tagesstrecke beträgt 40 Meilen (62km). Für eine etwas entspanntere Tour bietet sich die achttägige Road Tour und für eine herausfordernde Tour die viertägige Road Tour an.

Gebühr für Fahrradverleih: zusätzlich £100 pro Person

Gesamtstrecke:

192 Meilen (309km)

Durchschnittliche Tagesstrecke:

38,5 Meilen (62km)

Schwierigkeitsgrad:

4: Profi

Transfer verfügbar ab:

Bahnhof Bodmin Parkway, Newquay Airport

Preise ab:

£680 pro Person

Über die Tour

Klicken Sie auf die Pfeile im Zeitstrahl, um die einzelnen Tage der Tour zu sehen.

Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Tag 6
Tag eins

Ankunft in Wadebridge

Zunächst werden Sie in Ihrer ersten Unterkunft auf dieser Tour, dem Wadebridge Bed and Breakfast in der gleichnamigen Stadt im Norden Cornwalls, einchecken. Der Nachtmittag steht Ihnen frei zur Verfügung. Dann können Sie an den zahlreichen Läden und Cafés in Wadebridge entlangbummeln oder den lokalen Radweg (Camel Trail) erkunden. Wenn Sie sich für die Tour ein Fahrrad mieten, werden wir das Fahrrad auf Sie einstellen und alle nötigen Vorbereitungen treffen, damit Sie morgens gleich abfahrbereit sind.

Über Ihre Unterkunft

Wadebridge Bed and Breakfast, Wadebridge

Das Wadebridge Bed and Breakfast ist ein modernes, umweltfreundliches Gasthaus in sehr guter Lage. Das Stadtzentrum, der Radweg „Camel Trail“, Wander- und Küstenwege sowie viele schöne Ausblicke liegen nur einen Katzensprung entfernt. Nach einem erholsamen Schlaf in ägyptischer Baumwollbettwäsche und einem herzhaften „Full Cornish Breakfast“ am Morgen sind Sie bestens auf den ersten Tag der Radtour vorbereitet. Sowohl eine Einzel- als auch Doppelbelegung der Zimmer ist möglich und Sie haben die Wahl zwischen Einzel- und Doppelbetten. Auch stehen den Gästen der Garten und der Gemeinschaftsraum zur freien Verfügung.

Karte

Tag zwei | 41 Meilen (66km)

Wadebridge nach Falmouth

Von Wadebridge aus verläuft die Tour gen Süden, wo sich die Herausforderung des Tages, der Hustyn Hill, mit einer Steigung von 28% befindet. (Bitte beachten Sie, dass der Hustyn Hill bei Nässe mit dem Fahrrad nicht befahrbar ist. Eine Alternativroute ist in Ihren Anweisungen enthalten.) Es geht weiter in Richtung Bodmin. Anschließend fahren Sie entlang der alten Hauptstraße A30, die Sie durch Ladock und nach Truro, den Verwaltungssitz von Cornwall, führt. Abgesehen von der historischen Kathedrale bietet die Stadt mit einer Vielzahl von Restaurants und Lokalen eine tolle Möglichkeit für eine Mittagspause.

Nach der Mittagspause verläuft die Tour weiter südlich, bevor Sie den River Fal zum ersten Mal auf der King Harry Ferry bei Foeck überqueren. Es geht weiter durch das malerische Dörfchen St Mawes, wo Sie die Fähre nach Falmouth nehmen. Falmouth beherbergt den dritttiefsten natürlichen Hafen der Welt und hier finden Sie auch das National Maritime Museum sowie Ihre Unterkunft für diesen Abend.

Über Ihre Unterkunft

The Gyllyngvase House Hotel, Falmouth

Das Gyllyngvase House Hotel ist eine hochwertige Unterkunft mit allen Einrichtungen eines kleinen Hotels. Dieses freundliche Hotel in Familienbesitz liegt knappe 200m vom Strand von Gyllyngvase und nur ein paar Gehminuten vom Stadtzentrum von Falmouth mit dem historischen Hafen entfernt. Das Hotel hat dreizehn Zimmer, darunter Doppelzimmer, Zimmer mit zwei Einzelbetten, Familienzimmer und Einzelzimmer. Paul und Emma Lower, die Eigentümer dieses Familienhotels, haben viele Jahre Erfahrung im Tourismus- und Hotelgewerbe und werden persönlich allen Ihren Bedürfnissen während Ihres Aufenthalts nachkommen.

Karte

Tag drei | 37 Meilen (60km)

Falmouth nach Porthleven

Nach Falmouth führt Sie die Route am Trebah Garden und den Stränden von Swanpool und Maenporth vorbei, bevor Sie ins Landesinnere abbiegen und die Lizard-Halbinsel überqueren. Hier radeln Sie am Helford River an bildhübschen, landestypischen Dörfchen vorbei bis zur Stadt Helston, in der das Flora Dance Festival abgehalten wird. Von Helston aus ist es nur noch eine kurze Fahrt bis ins Fischerdorf Porthleven, in dem Sie ein breites Angebot an Pubs, Cafés und Kunstgalerien wahrnehmen oder einen der besten Surfstrände im Land ausprobieren können.

Über Ihre Unterkunft

The Harbour Inn, Porthleven

Das Harbour Inn ist ein lebhafter Pub direkt am Hafen des kleinen Dorfes Porthleven in Cornwall. Das Harbour Inn hat 14 Zimmer zur Auswahl, jedes davon mit Telefon, Fernseher, Föhn und Wasserkocher. Alle Speisen im The Harbour Inn werden mit frischen, vor Ort produzierten Zutaten, zubereitet. Samstags wird in der Bar bis 23:00Uhr Abendunterhaltung geboten und an Donnerstagen sind Quiz-Abende angesagt.

Karte

Tag vier | 43 Meilen (69km)

Porthleven nach St Ives

Von Porthleven folgen Sie einer malerischen Küstenstraße durch Penzance, Newlyn und Mousehole – kleine Fischerdörfer mit Charme und Charakter.

Porthcurno beheimatet das Minack Theatre. Hier wurden in einzigartiger Lage eine Bühne und ein Zuschauerraum direkt in die Klippen gehauen. Aufführungen finden im Sommer statt.

Von Land’s End, dem westlichsten Punkt Englands, kann man bei guter Sicht einen Blick auf die Scilly-Inseln erhaschen. Dann geht es weiter nach St Just, eine der ältesten Bergwerksgegenden in Cornwall.

Der nächste Streckenabschnitt führt entlang einer hügeligen Küstenstraße nach St Ives. Die Stadt kann einen mit den kleinen Kopfsteinpflasterstraßen und wunderschönen Ausblicken verzaubern.

Über Ihre Unterkunft

The Queens Hotel, St Ives

The Queens Hotel ist ein spät-georgianisches, dreistöckiges Gebäude im Herzen des malerischen St Ives. Acht Schlafzimmer, jeweils mit eigenem Bad, wurden neu renoviert und mit Vintage-Möbeln und kornischen Kunstwerken dekoriert, und in den funkelnden neuen Badezimmern gibt es neue Duschen. Im unteren Teil des Gebäudes befindet sich eine Bar, in der in entspannter und gastfreundlicher Atmosphäre köstliches Essen serviert wird, welches aus den feinsten regionalen, saisonüblichen Zutaten gezaubert wirddie Cornwall zu bieten hat.

Karte

Tag fünf | 39 Meilen (63km)

St Ives nach Newquay

Die Tagesroute beginnt mit einem herausfordernden Streckenabschnitt durch schwieriges Terrain bis nach Hayle. Die Kleinstadt ist für seinen 3 Meilen langen weißen Sandstrand bekannt und ein Mekka für Vogelbeobachter. Der nächste Streckenabschnitt führt Sie an die Nordküste, vorbei an den Stränden in Portreath, Porthtowan und Perranporth.

Bevor Sie in Newquay, der Surf- und Partyhauptstadt Cornwalls, ankommen, fahren Sie noch an den berühmten Sanddünen der Holywell Bay vorbei.

Über Ihre Unterkunft

The Great Western, Newquay

Das renovierte Great Western Hotel steht im Herzen von Newquay. Es bietet einen herrlichen Seeblick, mit Garten und Terrasse über den Klippen, und liegt nur wenige Schritte von Strand und Meer entfernt. Das Great Western bietet mit das beste Preis-Leistungsverhältnis in Newquay, was Entspannung, Ungezwungenheit und Komfort betrifft. In der hoteleigenen Bar mit Restaurant namens Steam wird mit frischen lokalen Zutaten eine Fusion aus kornischer und Mittelmeerküche serviert. An der Bar finden Sie eine große Auswahl an Getränken.

Karte

Tag sechs | 32 Meilen (51km)

Newquay nach Wadebridge

Der kürzeste Tag der Tour folgt der Nordküste entlang und durch die Orte Porth, St Eval und St Merryn. Der nächste Streckenabschnitt in Richtung der wunderschönen Stadt Padstow ist etwas schwieriger, aber in Padstow erwarten Sie dann eine Vielzahl an Restaurants, wie das Rick Stein’s Seafood Restaurant und Paul Ainsworth’s No 6 direkt am Hafen. Die Stadt ist auch für das schöne Christmas Festival bekannt.

Nach einer wohlverdienten Pause geht es auf dem letzten etwas leichteren Streckenabschnitt in Richtung Süden nach St Columb Major und von da aus weiter über schwierigeres Gelände durch kleine Dörfer und wunderschöne Landschaften zurück nach Wadebridge.

Radurlaub buchen

Because all our tours are created around your preferred start dates and party size, we have a two stage booking process.

Radurlaub buchen01637 889156
Sorry, this calendar requires javascript in order to work.

„Die Tour war gut geplant mit ausgezeichneten Karten – nette Straßen und Pfade mit wenig Verkehr. Die Fahrräder waren gut und wir wurden in sehr authentischen alten Pubs untergebracht.“

Lena und Gustav Tibblin, Schweden.

„Eine Radtour in Cornwall ist einfach eine fantastische Art, ein Wochenende zu verbringen. Es war schön, an der frischen Luft zu sein, sich viel zu bewegen und dabei die prachtvolle kornische Landschaft, niedliche kleine Dörfer und atemberaubende Meerblicke zu genießen.“

Emma McGregor und Maria Kubran, London.

„Eine Radtour durch Cornwall ist eine der besten Möglichkeiten, die wundervolle Landschaft und seine Leute kennenzulernen.“

Ute und Markus Beiderbeck, Deutschland.