Eine herausfordernde, tempogeladene Tour, die Sie an den Highlights von Cornwall entlangführt.

Mit einer Gesamtstrecke von 300 Meilen ist diese viertägige Road Tour eine der herausforderndsten Urlaubsreisen in unserem Angebot. Hierbei handelt es sich wirklich um eine Tour für erfahrene Radfahrer, die an Tagesstrecken von 100 km gewöhnt sind und auch vor längeren Steigungen nicht zurückschrecken. Wenn Sie lieber etwas länger und ruhiger unterwegs sein möchten, schauen Sie sich unsere sechstägige oder achttägige Road Tour an.

Gebühr für Fahrradverleih: £60 pro Person extra

Gesamtstrecke:

192 Meilen (309km)

Durchschnittliche Tagesstrecke:

64 Meilen (103km)

Schwierigkeitsgrad:

5: Extrem

Transfer verfügbar ab:

Bahnhof Bodmin Parkway, Newquay Airport

Preise ab:

£425 pro Person

Über die Tour

Klicken Sie auf die Pfeile im Zeitstrahl, um die einzelnen Tage der Tour zu sehen.

Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag eins

Ankunft in Wadebridge

Zunächst werden Sie in Ihrer ersten Unterkunft auf dieser Tour, dem Wadebridge Bed and Breakfast in der gleichnamigen Stadt im Norden Cornwalls, einchecken. Der Nachtmittag steht Ihnen frei zur Verfügung. Dann können Sie an den zahlreichen Läden und Cafés in Wadebridge entlangbummeln oder den lokalen Radweg erkunden. Wenn Sie sich für die Tour ein Fahrrad mieten, werden wir das Fahrrad auf Sie einstellen und alle nötigen Vorbereitungen treffen, damit Sie morgens gleich abfahrbereit sind

Über Ihre Unterkunft

Wadebridge Bed and Breakfast, Wadebridge

Das Wadebridge Bed and Breakfast ist ein modernes, umweltfreundliches Gasthaus in sehr guter Lage. Das Stadtzentrum, der Radweg „Camel Trail“, Wander- und Küstenwege sowie viele schöne Ausblicke liegen nur einen Katzensprung entfernt. Nach einem erholsamen Schlaf in ägyptischer Baumwollbettwäsche und einem herzhaften „Full Cornish Breakfast“ am Morgen sind Sie bestens auf den ersten Tag der Radtour vorbereitet. Sowohl eine Einzel- als auch Doppelbelegung der Zimmer ist möglich und Sie haben die Wahl zwischen Einzel- und Doppelbetten. Auch steht den Gästen der Garten und der Gemeinschaftsraum zur freien Verfügung.

Karte

Tag zwei | 78 Meilen (125km)

Wadebridge nach Porthleven

Der längste Tag der Tour könnte kaum mit einer größeren Herausforderung beginnen. Außerhalb von Wadebridge befindet sich der Hustyn Hill mit einer Steigung von 28 %. (Bitte beachten Sie, dass der Hustyn Hill bei Nässe mit dem Fahrrad nicht befahrbar ist. Eine Alternativroute ist in Ihren Anweisungen enthalten.) Beachten Sie, dass die Strecke nach dem Hustyn Hill verhältnismäßig einfach zu bewältigen ist. Die Strecke zwischen Ladock und Truro ist recht eben und beim River Fal erwartet Sie eine Fährüberfahrt. Eine gute Gelegenheit, eine kleine Verschnaufpause einzulegen und den Ausblick über die Carrick Roads zu genießen.

Sie lassen Falmouth und seine Schifffahrtsindustrie hinter sich und fahren durch die malerischen Dörfer der Lizard-Halbinsel. Der anschließende Streckenabschnitt durch Mullion Cove nach Helston ist dann wieder schwerer zu befahren. Von Helston aus ist es nur noch ein kurzer Weg zum Fischerdorf Porthleven. Ihre Unterkunft für die zweite Nacht ist gleich am Rande des Hafens gelegen.

Über Ihre Unterkunft

The Harbour Inn, Porthleven

Das Harbour Inn ist ein lebhafter Pub direkt am Hafen des kleinen Dorfes Porthleven in Cornwall. Das Harbour Inn hat 14 Zimmer zur Auswahl, jedes davon mit einem Telefon, Fernseher, Föhn, und der Möglichkeit, sich Tee oder Kaffee zu brauen. Alle Speisen im The Harbour Inn werden mit frischen, vor Ort produzierten Zutaten, zubereitet. Samstags wird in der Bar bis 23:00 Uhr Abendunterhaltung geboten und an Donnerstagen sind Quiz-Abende angesagt.

Karte

Tag drei | 60 Meilen (97km)

Porthleven nach Portreath

Obwohl die Tagesstrecke von Porthleven nach Portreath 20 Meilen kürzer als die vorherige ist, ist sie keinesfalls leichter zu bestreiten.

Entlang der Küste werden Sie einige der schönsten Sehenswürdigkeiten Cornwalls zu sehen bekommen: Von Marazion, das Ihnen eine atemberaubende Aussicht über den St. Michael’s Mount und die Mount’s Bay eröffnet über Penzance bis hin zum Nachbarort Newlyn.

Immer an der Küste entlang durchqueren Sie die Dörfchen Mousehole, Lamorna und Porthcurno, bevor Sie an Englands westlichstem Punkt und zugleich einer Pilgerstädte für Radfahrer ankommen: Land’s End. Ab St Just verläuft die Strecke dann weiter durch National Trust-Gebiet in Rosemergy, Porthmeor und Gurnard’s Head bis zum Dorf Zennor.

Doch nach dem anstrengenden Morgen wird die Tour nicht leichter, denn auch die Strecke von St Ives nach Hayle hat es in sich. Glücklicherweise ist die schroffe Küste im Norden Cornwalls wunderschön und wird Ihnen für diesen letzten Streckenabschnitt von Gwithian nach Portreath Kraft verleihen.

Über Ihre Unterkunft

The Portreath Arms

Das Portreath Arms ist ein kleines, traditionelles familiengeführtes Hotel im historischen Zentrum von Portreath und liegt direkt am Platz „The Square“. Das Hotel beherbergt eine öffentliche Bar und Lounge und bildet den traditionellen Treffpunkt der Einheimischen. Das Portreath Arms Hotel bietet eine hervorragende Auswahl an hausgemachten Speisen an, frisch zubereitet aus lokalen Produkten. Fisch und Krabben, natürlich frisch gefangen, gelten als die Spezialität des Hauses.

Karte

Tag vier | 54 Meilen (87km)

Portreath nach Wadebridge

Am nächsten Morgen führt Sie der Weg nach Newquay an einigen der besten Surfstränden von Cornwall wie Porthtowan, Perranporth und den Sanddünen von Holywell Bay vorbei.

Auf einem kleinen Schlenker ins Inland fahren Sie zunächst an der Nordküste entlang und durch die Orte Porth, St Eval und St Merryn. Der nächste Streckenabschnitt in Richtung der wunderschönen Stadt Padstow ist etwas schwieriger, aber in Padstow erwarten Sie dann eine Vielzahl an Restaurants, wie das Rick Stein’s Seafood Restaurant und Paul Ainsworth’s No 6 direkt am Hafen.

In nur drei Tagen haben Sie jetzt fast 300 Kilometer zurückgelegt. Ein guter Zeitpunkt also, um sich hier in Padstow eine anständige Mahlzeit zu gönnen, bevor es auf einem leichten Streckenabschnitt in Richtung Süden nach St Columb Major geht. Der letzte Abschnitt führt Sie durch eine herrliche, wenn auch wieder hügelige Landschaft bis nach Wadebridge. Nach dieser Höchstleistung können Sie sich wirklich selbst auf die Schulter klopfen!

Radurlaub buchen

Because all our tours are created around your preferred start dates and party size, we have a two stage booking process.

Radurlaub buchen01637 889156
Sorry, this calendar requires javascript in order to work.

„Eine ausgezeichnete Tour, gut durchdacht und organisiert. Das Einzige, was man selbst entscheiden muss ist, wo man Rast einlegt und was man fotografiert. Die Landschaft ist atemberaubend und die Route verlief entlang radfreundlichen Straßen mit wenig Verkehr.“

Peter Griffiths, Wales.

„Wir haben jeden Moment unserer Cornish Cycle Tour genossen. Die spektakuläre Landschaft, die malerischen Dörfer, die verkehrsfreien Küstenpfade und ruhigen Landstraßen waren einfach unvergesslich.“

Jodie und Peter Kewley, Australien.

„Eine Radtour in Cornwall ist einfach eine fantastische Art, ein Wochenende zu verbringen. Es war schön, an der frischen Luft zu sein, sich viel zu bewegen und dabei die prachtvolle kornische Landschaft, niedliche kleine Dörfer und atemberaubende Meerblicke zu genießen.“

Emma McGregor und Maria Kubran, London.